Carola

Ich bin ausgebildete Hatha-Yogalehrerin mit diversen Weiterbildungen und praktiziere selbst seit über 20 Jahren Hatha- und Kundalini-Yoga. Die positive Kraft und Ausgeglichenheit, die ich durch Yoga erfahren durfte, möchte ich auch andere erleben lassen. Das ist mein Antrieb als Yoga-Lehrerin tätig zu sein.
 
Mein Ziel ist, dass jeder Teilnehmende eine Yoga-Stunde vollständig im Hier und Jetzt erlebt, Achtsamkeit für Körper und Geist entwickelt und durch verschiedene Übungen zu einem besseren körperlichen Wohlbefinden gelangt sowie zu seiner inneren Mitte zurückfindet. 

Yoga soll dir helfen, den Alltag mit all seinem Stress durch mentale Ausgeglichenheit ruhiger und gelassener anzunehmen und zu bewältigen.

Meine Aus- & Weiterbildungen

Hatha-Yoga-Lehrerin   (300 Std. Ausbildung)      bei Alexander Breunlich Yoga-Seva

Yin-Yoga Anatomie      (Weiterbildung)                bei Helga Baumgartner 

Yoga für Senioren        (Übungsleiterin)               bei Renate Rothfischer
und "weniger Flexible"

Meditation                     (Weiterbildung)                bei Doris Iding                                        


Progressive                     (Übungsleiterin)              bei Sabine Neff (Paracelcus)
Muskelentspannung nach Jacobson


Hatha Yoga

Hatha bedeutet soviel wie Ausdauer, Kraft und Energie. Das Wort Hatha wird aus den beiden Silben "Ha"(Sonne) und "Tha" (Mond) zusammengesetzt. 

Hatha-Yoga als Yogaweg will gegensätzliche Energien ins Gleichgewicht bringen und so den Menschen befähigen, eine gesunde Balance zwischen Aktivität und Ruhe zu finden.

Erfahre mehr über Hatha-Yoga

Hatha-Yoga ist eine uralte Praxis, die Körper, Geist und Seele miteinander verbindet. Es kombiniert körperliche Übungen (Asanas), Atemkontrolle (Pranayama) und Meditationstechniken, um Harmonie und Gleichgewicht im gesamten System zu erreichen. Hatha-Yoga zielt darauf ab, den Körper zu stärken, die Flexibilität zu verbessern und Stress abzubauen.

Die Asanas im Hatha-Yoga werden langsam und kontrolliert eingenommen und für einige Atemzüge gehalten. Es werden Dehn-, Kräftigungs-, Balance- und Konzentrationsübungen (Vorbeugen, Rückbeugen, Drehungen, Umkehrhaltungen, Seitbeugen, Standpositionen) idealerweise koordiniert mit dem Atem praktiziert. Muskeln und Bänder werden durch verschiedenste Körperstellungen gedehnt und gestärkt. Kraft, Flexibilität, Balance und das Körperbewusstsein werden gefördert. Die Asanas aktivieren den Kreislauf und wirken auf die inneren Organe, Drüsen und Nerven. 

Der Gedankenfluss soll zur Ruhe gebracht werden, um ganz im Hier und Jetzt, ganz bei sich selbst zu sein, immer tiefer in die Achtsamkeit zu gelangen und eine konzentrierte Gelassenheit entstehen zu lassen. Momente der Aktivität, Anstrengung und Konzentration wechseln sich mit Momenten des Loslassens und Entspannung ab. 

Das regelmäßige Üben ermöglicht, das Gelernte aus dem Yogakurs auf das tägliche Leben zu übertragen und so auch hier ruhiger und gelassener handeln zu können. Durch die Kombination von Bewegung und bewusster Atmung wird die Lebensenergie im Körper aktiviert und blockierte Energie kann wieder frei fließen. Dies führt zu einer verbesserten Gesundheit, erhöhtem Wohlbefinden und einer tieferen Verbindung zu sich selbst.

Hatha-Yoga eignet sich für Menschen aller Altersgruppen unabhängig von denkörperlichen Fähigkeiten. Es bietet eine gute Möglichkeit, sich vom stressigen Alltag zu erholen und innere Ruhe zu finden. Regelmäßige Praxis kann zu erhöhter Konzentration, mentaler Klarheit und emotionaler Ausgeglichenheit, sowie mehr körperlicher Fitness führen